NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 18. Mai 2024  

zurück  
Druckversion

Glossen
Die Realität ist kaum zu übertreffen
Infektionsschutz für alle
Eine Satire von Wolfgang Bittner

Haben Sie schon gehört? Der Gesundheitsminister will eine allgemeine Impfpflicht nicht nur für die gesamte Bevölkerung einführen, sondern darüber hinaus für sämtliche Haustiere. Da bekannt geworden ist, dass sich auch Katzen mit dem Corona-Virus infizieren können, muss einer weiteren Verbreitung unverzüglich Einhalt geboten werden, zumal die Gefahr einer Übertragung auf die Tierbesitzer nicht völlig ausgeschlossen werden kann.

Jetzt haben sich mehrere aus den Medien bereits bekannte Virologen, Epidemiologen, Zoologen und Ärzte, die fieberhaft Feldforschung betreiben, zu Wort gemeldet. Unterstützt von Politikern, Journalisten und Populärwissenschaftlern fordern sie nachdrücklich eine erneute Novellierung des Infektionsschutzgesetzes mit dem Ziel, Haustiere wie Katzen, Hunde, Meerschweinchen, Kaninchen, des Weiteren aber auch Nutzvieh, also Kühe, Schweine, Hühner usw. in den Infektionsschutz einzubeziehen.

Seit Wochen schon werden Feldversuche durchgeführt und ausgewertet, um die bisher vorliegenden Daten zu verifizieren und damit die Voraussetzungen für die erneute Ausrufung einer epidemischen Notlage von nationaler Tragweite zu schaffen. Ein genbasiertes Vakzin speziell zur Anwendung für Säuger sei bei mehreren Pharmaunternehmen bereits in der Erprobungsphase, so war zu vernehmen.

Natürlich müssen neben dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung, um den es vordringlich gehen muss, auch wirtschaftsstrukturelle Belange Berücksichtigung finden. Nachdem sich viele der bereits mehrfach Geimpften trotz der Androhung von Zwangsmaßnahmen nicht zum 5. oder 6. Mal impfen lassen wollen, muss Vorsorge getroffen werden, dass die Pharmaindustrie, die Hersteller von Test-Kits sowie die Betreiber von Impf- und Testzentren nicht in die Insolvenz getrieben werden, damit die Bevölkerung nicht plötzlich schutzlos dasteht.

Wie aus ungewöhnlich gut informierten Kreisen zu vernehmen ist, plant daher der Gesundheitsminister, die laufende Impfkampagne umfassend auszuweiten. Die dafür nötigen Finanzmittel in Milliardenhöhe sollen bereits bewilligt worden sein. Nicht nur in Berlin ist man der Überzeugung, dass auf diese Weise der Corona-Pandemie endgültig Einhalt geboten werden kann.


Der Schriftsteller und Publizist Dr. jur. Wolfgang Bittner lebt in Göttingen. Von ihm erschien im März 2021 das Buch „Deutschland – verraten und verkauft. Hintergründe und Analysen“.

Online-Flyer Nr. 785  vom 26.01.2022

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE