NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 18. Mai 2022  

zurück  
Druckversion

Aktuelles
Unterstützungsbotschaft zur solidarischen Geburtstagsmahnwache in Belmarsh
Freiheit für Julian Assange!
Von Free Assange Ireland

Wir von Free Assange Ireland senden unsere Solidaritätsgrüße an die Versammelten bei den Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag von Julian vor dem Belmarsh-Gefängnis. In Irland ist einer der Gründe, warum der Fall von Julian Assange uns so stark berührt, unsere gemeinsame Erfahrung, Ungerechtigkeiten ausgesetzt zu sein, die von einem System aufrechterhalten werden, das sich oft wenig oder gar nicht um den Schutz und die Aufrechterhaltung der Menschenrechte, der demokratischen Freiheiten und sich nicht um Gerechtigkeit für die Menschen kümmert. Wir als Volk haben über Generationen hinweg miterlebt, wie viele unserer politischen Kämpfer und gesetzestreuen Bürger zu Unrecht inhaftiert und im britischen Strafvollzug grausam gefoltert wurden, so wie es heute mit Julian geschieht.




Mahnwache zum 50. Geburtstag von Julian Assange an der Statue des großen Jim Larkin [Anm.: Jim Larkin war ein berühmter irischer Arbeiterführer] auf der Verkehrsinsel in der O'Connell Street, Dublin, Irland, 3.7.2021. Weitere Aktionen fanden in Derry und Galway statt.

Dazu gehörten einige der berüchtigtsten Justizirrtümer wie die Fälle der Birmingham Six und der Guildford Four, wo unschuldige Menschen lange Jahre in einsamen Gefängniszellen in England verbrachten, weil die britischen Behörden die Rechte der Menschen und die Rechtsstaatlichkeit missachteten, wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert sind. Mit der Freisprechung der Birmingham Six und der Guildford Four sahen wir in Irland dies als Hoffnung auf eine neue Ära des Friedens mit Gerechtigkeit, die nicht nur auf die Menschen in Irland und Großbritannien, sondern auch auf die Völker der übrigen Welt ausgedehnt werden sollte.

Aber leider wurde dieses Gefühl der Hoffnung seither durch die Aktionen der britischen Regierungen, die mit den USA und anderen mächtigen Staaten kollaborieren, um Krieg und Ungerechtigkeiten in verschiedenen Teilen unseres Planeten zu verbreiten, schwer auf die Probe gestellt. Zu allem Übel haben sie Julian verfolgt, schikaniert und tun ihm weiterhin schreckliches Unrecht an, nur weil er und WikiLeaks das Wissen über die Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen, die durch die Aktionen dieser Staaten verursacht wurden, an die Öffentlichkeit gebracht hat.

Die Menschen in Irland wünschen eine sofortige Entlassung von Julian aus dem Gefängnis und dass seine Verfolgung beendet wird. Dies manifestiert sich in der politischen Unterstützung für Julians gerechte Sache, seit unsere Free-Assange-Ireland-Kampagne im Oktober letzten Jahres nach einem Online-Treffen, initiert von Clare Daly, einem Mitglied des Europäischen Parlaments aus Irland, begann.

Viele unserer gewählten Vertreter auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene haben die Forderungen nach Gerechtigkeit für Julian öffentlich unterstützt. Dazu gehört etwa ein Viertel der Mitglieder des Dáil Éireann, unserer nationalen gesetzgebenden Versammlung. Julians Fall wurde auch in europäischen Foren von unseren politischen Vertretern angesprochen. Im Europäischen Parlament haben einige unserer Abgeordneten den Fall Julian Assange thematisiert und sechs von dreizehn von ihnen haben für Anträge gestimmt, die Julian unterstützen. Kürzlich sprach Senator Paul Gavan auf der parlamentarischen Sommersitzung des Europarates und forderte die "Freiheit von Julian Assange".

Seit den US-Präsidentschaftswahlen hören wir oft, dass Joe Biden stolz auf seine irischen Wurzeln und sein Erbe ist und gerne mit der langen Suche und dem Kampf unseres Volkes für Frieden mit Gerechtigkeit über Generationen hinweg in Verbindung gebracht wird. Nun, dazu sagen wir, dass das Entfernen einer Büste von Churchill aus einem Büro des Weißen Hauses für uns keine ernsthafte und echte Absicht für die Errichtung von Frieden mit Gerechtigkeit in der ganzen Welt bedeutet.

Wir glauben, dass es ein gutes Zeichen wäre, wenn Sie, Herr Biden, den humanitären Appell von Stella Morris beherzigen, "dies jetzt zu beenden und Julians zwei kleinen Jungen ihren Vater zurück zu geben". Es liegt in Ihrer Macht als Präsident und in der Ihrer Regierung, die Berufung vor den britischen Gerichten für die Auslieferung von Julian fallen zu lassen und den Prozess der Anklagen gegen diesen unschuldigen Mann zu beenden. Wir in Irland schließen uns dem Aufruf von Stella an und hoffen, dass Sie genug Sinn für Gerechtigkeit haben, um das Richtige zu tun.

Dir, Julian, übermitteln wir unsere herzlichsten Wünsche zu Deinem Geburtstag. Damit wollen wir Dir unsere Entschlossenheit vermitteln, unsere Bemühungen in Irland fortzusetzen, und Gerechtigkeit und Menschenrechte für Dich einzufordern, damit Du aus dem Gefängnis entlassen wirst und alle rechtlichen Verfolgungen gegen Dich eingestellt werden. Wie jeder Mensch hast Du das Recht, ein Leben mit Familie und Freunden zu führen, ohne dass Du Dir Sorgen über Einschüchterungen und Drohungen von mächtigen Regierungen machen zu müssen, die gegen Demokratie und Menschenrechte handeln, um ihre egoistischen sogenannten "strategischen Interessen" zu verfolgen.


Siehe auch:

Brief zum 50. Geburtstag von Julian Assange – 3. Juli 2021
Julian, wir wünschen Dir Kraft
Von Peter Betscher für den Vorstand des Bundesverbands Arbeiterfotografie e.V.
NRhZ 773 vom 07.07.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27529

Fotogalerie
Montagen und Fotos zum 50. Geburtstag von Julian Assange
Je suis Assange
Von Rudolph Bauer und Arbeiterfotografie
NRhZ 773 vom 07.07.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27537

Fotogalerie
Internationale Photoszene
KEEP FIGHTING! IMAGINE free Assange!
Von Arbeiterfotografie
NRhZ 772 vom 25.06.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27517

Online-Flyer Nr. 773  vom 07.07.2021

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE