NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 05. Dezember 2022  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
#friedlichzusammen für freie Impfentscheidung, Berlin, 12. Februar 2022
"Friedlich wird unsere Revolution die Welt verändern"
Von Geraldien Camelbeke

"Für eine freie Impfentscheidung, für eine schnelle Exitstrategie zur Widerherstellung aller Grundrechte und ein Ende aller Maßnahmen sowie für die Anerkennung der natürlichen Immunität" sind die Hauptforderungen, die in Berlin am 12. Februar 2022 auf die Straße getragen wurden. "Wir glauben nicht daran, dass wir nur eine kleine Minderheit sind, die unzufrieden ist. Wir sind viele. Und wir werden täglich mehr. Viele aus der Mitte der Gesellschaft: Linke, Liberale, Konservative, Geimpfte, Ungeimpfte, LehrerInnen, ÄrztInnen, Hebammen, JuristInnen, HandwerkerInnen... Wir sind zu der Auffassung gelangt, dass der Rechtsweg ebenso erschöpft ist, wie all die anderen demokratischen Mittel, wie Briefeschreiben, Petitionen einreichen usw. Wir wollten es selbst in die Hand nehmen und sehen die Straße als letztes Mittel, welches uns noch bleibt, um für unsere Freiheit und unser Recht auf körperliche Unversehrtheit zu kämpfen. Wir sind #friedlichzusammen für eine freie Impfentscheidung und ein respektvolles Miteinander." In der Tat strahlen die Protestierenden Zuversicht aus. "Friedlich wird unsere Revolution die Welt verändern" heißt es auf einem ihrer Schilder.


#friedlichzusammen


Friedlich wird unsere Revolution die Welt verändern


Gesunde, Geimpfte, Getestete, Genesene gemeinsam gegen Impfpflicht, für Eigenverantwortung


Die einzig wahre, echte Freiehit gilt ein Leben lang und nicht 6, 3,… Monate


Ich bin genesen und gesund. Für Impfung gibt es keinen Grund.


Todesstoß Impfzwang – 2Kplus: korruptes Karlsruhe


Impfpflicht macht krank


Ich bin kleine, mein Herz ist rein, ich will kein Maskenträger sein


Gegen Impfpflicht, digitale Überwachung – Für Selbstbestimmung und Freiheit


Kriege führen auf der Welt, aber für die Pflege habe sie kein Geld! Raus aus der NATO!


Auftakt am Brandenburger Tor


Die Kinder atmen nicht


Auftakt am Brandenburger Tor


Gegen Spaltung und Diskreminierung


Auftakt am Brandenburger Tor


Auftakt am Brandenburger Tor


Wir Sängerinnen und Therapeutinnen: Für ein fühlenden Herz und denkenden Verstand


Auftakt am Brandenburger Tor


Sahra Wagenknecht hat recht


Feuerwehr-Gemeinschaft


Umarmbar


Wir sind der Freiheitsvirus, und nichts hält uns auf!


Klares NEIN zur Impfpflicht!


Evidenz statt Willkür


Corona-Faschimsus sofort beenden!


Tyrannei der Pharma-Lobby


Diee Regierung zerstört die Gesellschaft und das Land, statt zu beschützen!


Schützt unsere Grundrechte vor der Regierung!


Für freie Impfentscheidung


Pflege mit Herz ohne Impfpflicht


Pflege mit Herz ohne Impfpflicht


Es ist nicht mein Job, Erwachsene zu schützen


Pflege mit Herz ohne Impfpflicht


Pflege mit Herz ohne Impfpflicht


Wer sich erhebt, kann sich wi(e)der(-)setzen


Trommeln gegen Impfpflicht


In Gedenken an die Menschenrechte


Hier bin ich Mensche, hier darf ich’s sein?


Für die Freiheit unserer Kinder


Friedlich zusammen gegen Spaltung


Ich bin geimpft aber gegen Impfpflicht, 2G bzw. Ausgrenzung, Luca-App, Corona-App


Trommeln gegen Impfpflicht


Grüße von der roten Linie – ohne Impfzwang – Eure Feuerwehr


Wer sich erhebt, kann sich wi(e)der(-)setzen


Nein zum Impf-Abo


#friedlichzusammen


Lobbykarl is not my Gesundheitsminister – Nein zum Impf-Abo


Maskenkostüm


Gesund und glücklich


Ich bin mündig und frei


Menschenrechte statt rechte Menschen


#friedlichzusammen


Sonnenwonne ohne politische Utopie?
Ein politischer Kommentar zur Demonstration #friedlichzusammen am 12.02.2022

Endlich mal wieder ne Demo, die Spaß gemacht hat! Sonne satt, entspannt durch die Stadt latschen, zwischendurch Mucke genießen, entspannt mit Leuten quatschen – so muss das sein. Das Ganze mit super Beteiligung und mäßiger polizeilicher Maßnahmenwillkür. Gerne wieder.

Politisch stellt sich hier eine Frage: Die Veranstalter riefen dazu auf, politische Aussagen auf der Veranstaltung nicht darzustellen. Inhalt der Veranstaltung sollte der Protest gegen die Impfpflicht sein.

Diese Reduzierung auf eine Forderung an die Politik ist sicherlich nicht zuletzt eine Reaktion auf das rechte Framing der Maßnahmen-Proteste durch viele Medien – und als solche mehr als verständlich. Sie erkauft dies aber mit der Aufgabe einer Perspektive, einer zwangsläufig politischen Utopie, die Leute bewegen kann, für ihre Rechte und die Demokratie auf die Straße zu gehen. Dieser Herangehensweise droht ein Damoklesschwert: Beenden die Mächtigen dieses Landes die Maßnahmen, fällt der Protestgrund weg. Eine grundsätzliche Verbesserung der Verhältnisse wird dann nicht eintreten, und man braucht eigentlich nur darauf zu warten, bis der Turbokapitalismus mit den nächsten repressiven Keulen – mit Covid oder ohne – zuschlägt.

Es gibt sehr wohl so etwas wie einen linken „Common Sense“ in der Bevölkerung – ein allgemeines Bewusstsein dafür, dass eine Umgestaltung der Gesellschaft im Sinne Weniger stattfindet - dass die Leute, gerade in den einkommensschwächeren Schichten, immer mehr in sozialer Unsicherheit Leben, dass die Mittelschicht zunehmend abstiegsbedroht ist, dass der Turbokapitalismus keine Antwort auf die ökologische Frage hat, dass der Frieden immer mehr bedroht ist, dass der Einfluss der Oligarchen und Konzerne die bürgerlich-demokratische Rechtsordnung unterminiert, das alles wird wahrgenommen. Die Corona-Politik mit ihren neoliberal geleiteten Entscheidungen, ihren unhinterfragten, autoritären Maßnahmen und ihrer beschleunigten Umverteilung des Reichtums ist eine weitere, dramatische Episode einer bereits vorher existierenden gesellschaftlichen Entwicklung. Es gilt, dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten, nicht einzelnen ihrer Symptome.

Vielleicht sollten wir das nächste mal doch mit Fahnen hingehen, und mal mit den Veranstaltern plaudern – über die Sonne, die Menschen, und die Perspektive einer besseren Welt. Wir können nämlich für das rechte Framing der Medien nichts, sondern streben eine inhaltliche Abgrenzung von Rechten und Gewalttätigen an: Ihnen der Hass und die Gewalt, uns die Perspektive der Utopie!


Siehe auch:

Fotoreportage
NRW-weite Demonstration in Düsseldorf am 12. Februar 2022
Impfzwang nicht mit uns!
Von Arbeiterfotografie
NRhZ 786 vom 16.02.2022
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27942

Fotoreportage
Demonstration für freie Impfentscheidung, für Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung, Frankfurt/Main, 12. Februar 2022
An die Linke: endlich den Kampf aufnehmen!
Von Ernesto Schwarz
NRhZ 786 vom 16.02.2022
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27928

Fotoreportage
Demonstration für freie Impfentscheidung, für Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung, Frankfurt/Main, 29. Januar, 5. und 12. Februar 2022
Kommt mit für freie Impfentscheidung! Auf zum Spaziergang!
Von Peter Betscher
NRhZ 786 vom 16.02.2022
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27929




Online-Flyer Nr. 786  vom 16.02.2022

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FILMCLIP
FOTOGALERIE